Digitalisierung & Künstliche Intelligenz

Leitung

Dr. Lukas Meub

Geschäftsführer

Tel.: +49 551 39 174884
lukas.meub@wiwi.uni-goettingen.de

Beschreibung

Forschungsgegenstand im Bereich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz ist zum einen das menschliche bzw. unternehmerische Entscheidungsverhalten, zum anderen werden strukturelle Veränderungen in Marktdynamiken und den institutionellen Rahmenbedingungen untersucht. Anhand von Befragungen und Interviews werden Erkenntnisse für angewandte Fragestellungen gewonnen. Mit experimentellen Methoden werden grundlegende und eher abstrakte Zusammenhänge untersucht. Webscraping-Analysen dienen als Instrument zur Gewinnung einer breiten Datenbasis zur Beantwortung von Fragen im Bereich Handwerk und Mittelstand.

Forschungsbeiträge in Bearbeitung

Technologiemonitoring im Handwerk - Eine Webscraping Analyse

Künstliche Intelligenz im Handwerk - Eine Webscraping Analyse

Learning in Algortihms and its Effects on Human Decision-Making

Ausgewählte Publikationen

Meub, L. & Proeger, T. (2022). Künstliche Intelligenz in Handwerk und Mittelstand. Ein Forschungsüberblick. ifh Forschungsbericht Nr. 1. Göttingen. Download der Studie

Erlei, A., Das, R., Meub, L., Anand, A. & Gadiraju, U. (2022). For What It's Worth: Humans Overwrite Their Economic Self-Interest to Avoid Bargaining With AI Systems. Proceedings of the 2022 CHI Conference on Human Factors in Computing Systems (CHI 2022). Link zum Artikel

Erlei, A., Awounang Nekdem, F., Meub, L., Anand, A. & Gadiraju, U. (2020). Impact of Algorithmic Decision Making on Human Behavior: Evidence from Ultimatum Bargaining. Proceedings of the 8th AAAI Conference on Human Computation and Crowdsourcing (HCOMP 2020). Link zur Studie

Meub, L., Proeger, T., Bizer, K. & Lahner, J. (2022). Vernetzung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen in regionalen Innovationssystemen durch Webscraping. Göttinger Beiträge zur Handwerksforschung (Heft 62). Göttingen. Download der Studie

Proeger, T., Meub, L. & Bizer, K. (2021). Webscraping als Instrument zur tagesaktuellen und umfassenden Strukturanalyse des Handwerks. Göttinger Beiträge zur Handwerksforschung (Heft 55). Göttingen. Download der Studie